Zuhause und Stil

Endspachtel: Sorten, Eigenschaften, Anwendungsprinzip

Vor nicht allzu langer Zeit bestand die Veredelung der Oberflächen im Raum darin, die Zeitungsschicht mit einem einfachen Weiß- oder Tapetenkleister zu versehen. Wenn Risse in den Wänden beobachtet wurden, wurden sie mit Zementformulierungen oder Alibastroy versiegelt. Für die Endbearbeitung gibt es nun einen bestimmten Algorithmus, bei dem der Endspachtel der Wände ein obligatorischer Arbeitsschritt ist, dank dessen eine perfekt glatte Oberfläche erhalten wird.

Was ist der Zweck der Endbearbeitung von Kitt?

Finishing Putty - eine Phase der Grobbearbeitung, die den Erhalt einer ideal gleichen Deckung für den weiteren Anstrich, den dekorativen Putz oder das Kleben von Tapeten voraussetzt. Durch das Auftragen einer Deckschicht werden die Wände gleichmäßig, widerstandsfähig gegen hohe Luftfeuchtigkeit, das Auftreten und die Ausbreitung von Pilzbildungen und mechanischen Beschädigungen.



Fertigspachtel ist eine weiche, homogene, elastische Mischung ohne grobe Verunreinigungen. Die Ausrüstungszusammensetzung wird mit einer Schicht von nicht mehr als 2 mm aufgetragen. Kürzlich ist eine Mischung auf den Markt gekommen - ein Superfinish-Spachtel, der mit einer Schicht von 0,3 mm aufgetragen wird und mikroskopische Kratzer von einem Spatel maskiert.

Wie trifft man die richtige Wahl für die Endspachtelung? Das Material muss folgende Eigenschaften haben:

  • Die Komposition sollte sich leicht an den Wänden abstützen lassen, ohne am Instrument zu haften.
  • selbst die Minimalschicht muss die Defekte der Basisschicht verbergen;
  • muss rissfest sein;
  • haben eine einheitliche weiße Farbe.

Wenn in der Endbearbeitung bei der Anwendung shalevka Fremdeinschlüsse festgestellt wurden - ist das Material nicht von guter Qualität und muss ersetzt werden.

Arten und Eigenschaften der Endspachtelmasse

Für die Endbearbeitung von Decken und Wänden werden drei Arten von Materialien hergestellt:

  1. Endputz.
  2. Polymer (Latex und Acryl).
  3. Zement.

Putzmischungen für die Veredelung haben dank moderner innovativer Entwicklungen folgende Vorteile:

Gips

Diese Oberflächen haben folgende Eigenschaften:

  • Wirtschaftlichkeit - Materialverbrauch von 1,1 kg pro Quadratmeter;
  • schrumpft nicht;
  • es wird gleichmäßig aufgetragen;
  • hat eine Fraktionsgröße - 0,15 mm;
  • schnell trocknend

Dieses Material hat Nachteile:

  • nicht für Nassräume geeignet;
  • Der Preis des Materials ist viel teurer als Zement.

Am häufigsten wird das Material als Endbearbeitung für Gipskartonplatten verwendet. In der Zusammensetzung sind spezielle Additive enthalten, die die Oberfläche vor aggressiven Einflüssen schützen. Trocknungszeit - eine halbe Stunde.



Endspachtel aus Polymer

Dieses Material erschien vor nicht allzu langer Zeit auf dem Markt, aber seine Popularität wächst exponentiell. Viele Meister raten zur Verwendung dieses speziellen Materials, da der Polymerkitt viele positive Eigenschaften aufweist:

  • beständig gegen Verformung;
  • schrumpft nicht;
  • haftet stark auf mineralischen Untergründen;
  • Es ist dampfundurchlässig und kann daher für Arbeiten im Freien verwendet werden
  • gleichmäßiges Trocknen garantiert eine hochwertige Oberfläche;
  • Die Arbeit mit einem Finishing Putty wird dort auch für Anfänger nicht wettgemacht.
  • keine Angst vor mechanischen Beschädigungen.

Mit anderen Worten - dies ist eines der besten Veredelungsmaterialien, das nur einen Nachteil hat, hohe Kosten.

Kitt auf Zementbasis

Zementfinishspachtel wird bei allen Arten von Finishing-Arbeiten verwendet - sowohl intern als auch extern. Dies ist eine feinkörnige Zusammensetzung, die für shpaklevanii Beton- und Ziegeloberflächen verwendet wird. Die Zusammensetzung hat mehrere Vorteile:

  • Stärke.
  • Wasserbeständigkeit.
  • Beständigkeit gegen extreme Temperaturen.
  • Einfache Anwendung.
  • Niedrige Kosten.

Wesentliche Nachteile:

  • Es schrumpft.
  • Unelastizität.
  • Risse können sich bilden.
  • Lange trocken.

Kittzement, der aufgrund seiner Eigenschaften in feuchten Bereichen wie Küchen und Badezimmern verarbeitet wird.



Zweck und Verwendung des Materials

Startspachtel - die erste Deckschicht nach dem Putz. Dieses Material hat einen hohen Anteil und eine hohe Festigkeit. Diese Art von Material hat eine hohe Haftung, unabhängig davon, auf welcher Oberfläche es aufgetragen wird.

Bei der Auswahl des Ausgangsspachtels ist die Schichtdicke zu berücksichtigen, die beim Auftragen zulässig ist. Die maximal zulässige Schichtdicke beträgt 25 mm.

Finishing feuchtigkeitsbeständiger Kitt - wird mit der zweiten Schicht aufgetragen. Dieses Material wird mit einer Schicht von nicht mehr als 4 mm aufgetragen und erzeugt eine perfekt ebene Oberfläche, auf die jedes dekorative Material aufgetragen wird, um das Design zu erstellen. Aufgrund seiner Weichheit lässt sich der Endspachtel zum Streichen leicht mit Diamantmaschen oder Schmirgeltuch verarbeiten.

Universalmischungen sind mehrkomponentige, komplexe Zusammensetzungen, die sowohl auf die Grundschicht als auch als Abschlusskitt für Decke und Wände aufgetragen werden können. Für Nicht-Profis ist dies das bequemste Material, da alle Arten von Spachtelungen mit einer einzigen Verbindung hergestellt werden. Es gibt nicht viele solcher Zusammensetzungen auf dem Markt, ihre Kosten sind ziemlich hoch.



Regeln für das Auftragen von Deckspachtel

Die Spachtelarbeiten werden stufenweise durchgeführt:

  1. Vor dem Ausfüllen der Wände wird die Oberfläche vorbereitet - Entstaubung, Entfernung von Schimmel, Schmutz, Aufbringen von Erde;
  2. Verputzen der Leuchtfeuerwände, wenn die Krümmung der Oberfläche mehr als 1 cm beträgt;
  3. Schlussspachtel auftragen;
  4. schleifen.

Für verschiedene Materialien, die für die Endbearbeitung verwendet werden, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie die Endbearbeitungswände richtig aufgetragen werden:

  • Für Vinyltapeten und Vliestapeten reicht es völlig aus, eine Schicht Kitt aufzutragen. Wenn Sie Papier und dünne Rollen verwenden, müssen Sie zwei Schichten aufbringen.
  • Wenn mit Acryl- oder Polymerfarbe angestrichen werden soll, sind mindestens drei Schichten Kitt erforderlich.
  • Wenn der Lack helle Farbtöne aufweist, sollten Sie eine Superfinish-Zusammensetzung auf Polymerbasis auftragen.

Fassadenbeschichtung Beim Außenbeschichten wird weißer Kitt nur bei einer positiven Lufttemperatur auf die Oberfläche der Wände aufgetragen. Die Luftfeuchtigkeit spielt in dieser Situation keine Rolle.

Wie trage ich Finishing Putty auf?

Der erste Schritt besteht darin, die Mischung gemäß den Anweisungen des Herstellers herzustellen. Gießen Sie die richtige Menge Wasser in einen sauberen Behälter, in den Sie die Mischung einfüllen und gut mischen. Verwenden Sie dazu einen Bohrer mit einem Schneebesen. Einige Verbindungen, insbesondere Polymere, werden einer Prüfung unterzogen, wonach die Mischung erneut gemischt wird.

Nehmen Sie dann mit einem kleinen 10 cm breiten Hilfsspatel eine kleine Menge der Mischung auf und verteilen Sie sie am Rand eines breiten (35-40 cm) Spatels.

Befestigen Sie das Werkzeug an der Oberfläche und beginnen Sie mit sanften Bewegungen, das Material über die Oberfläche zu verteilen. Die Bewegung wird zuerst vertikal und dann horizontal ausgeführt. Es ist wichtig, dass der Endspachtel flach liegt.



Es wird empfohlen, mit einem neuen Werkzeug eine Deckschicht Kitt aufzutragen, auf die keine Mängel in Form von Abplatzern, Rost, Schmutz und Kratzern zurückzuführen sind, da sonst die glatte Oberfläche nicht funktioniert.

Sobald die Zusammensetzung auf die gesamte Oberfläche aufgetragen wurde, wird sie 12 Stunden lang trocknen gelassen, wonach Sie mit dem Schleifen fortfahren können.

Schleifspachtel auf zwei Arten:

  • trocken - mit einem feinkörnigen Schleifgewebe oder feinteiligem Schleifpapier;
  • nass - um der oberfläche eine ideale ebenheit zu verleihen, einen feuchten schwamm auftragen.

Verwenden Sie eine Glühbirne, deren Licht aus verschiedenen Winkeln auf die Wand gerichtet werden muss - wo ein Schatten ist, gibt es Fehler. Zum Streichen müssen Sie die Wand sehr sorgfältig vorbereiten, da sonst Unregelmäßigkeiten an der Wand sichtbar werden.

Beenden der Kittbewertung

Die beliebtesten Spachtelmassen zum Ausarbeiten von Wänden sind:

Art des MaterialsBeschreibung
Ceresit CT 127Kitt auf Polymerbasis für die Innenausstattung. Gute Qualität zu einem erschwinglichen Preis. Aufgrund der Duktilität leicht aufzutragen, Haut gut.
KNAUF Multi-Finish (auf Zementbasis)Kitt für die Fassade. Hervorragendes Material bekannter Hersteller von Baumischungen. Die Plastizität lässt zu wünschen übrig, ist aber im Allgemeinen keine schlechte Mischung.
Knauf MehrschichtputzKitt für den Innenausbau. Hervorragendes Material, das im Baugewerbe weit verbreitet ist. Gute Elastizität, einfache Anwendung. Es gibt einen kleinen Nachteil - es ist nach dem vollständigen Trocknen schlecht gereinigt.
VetonitBewährt bei der Veredelung von dekorativen Beschichtungen. Minus - zu hohe Kosten.
HerkulesEine große Auswahl an Deckbeschichtungen von Gips bis Polymer. Alle Materialien sind von guter Qualität, während sie kostengünstig sind. Auf dem Markt seit 1997.
BergleuteGute Mischungen zu niedrigen Kosten.
EuniceGute Mischungen, hergestellt auf modernsten Geräten. Hervorragende Elastizität, leichte Auftragbarkeit auf der Oberfläche, schnell trocknend und gut weiterverarbeitbar.

Wenn bei Reparaturen in seiner Wohnung der Entschluss gefasst wurde, Wand- und Deckenkitt selbständig aufzutragen, lohnt es sich, universelles Material zu kaufen, da das Arbeiten damit wesentlich einfacher ist.