Zuhause und Stil

Dekorativer Seidenputz - fließende Oberfläche im Innenraum (28 Fotos)

Der moderne Baustoffmarkt begeistert die Verbraucher mit dem angebotenen Sortiment. Besondere Aufmerksamkeit verdient dekorativer Putz mit der Wirkung von Seide, der seit geraumer Zeit beliebt ist.




Über Dekorputz

Gewöhnlicher Putz ähnelt in seiner Zusammensetzung dem dekorativen Putz, mit letzterem kann man jedoch experimentieren, indem man ihm beispielsweise Fasern, kleine Kieselsteine, Granulate, Perlmutt und andere Bestandteile zusetzt. Jeder, der die Möglichkeit haben möchte, eine gebrauchsfertige Trockenmischung oder einen gebrauchsfertigen Gips zu kaufen.




Dekorativer Strukturputz, der für die Außen- und Innenwanddekoration geeignet ist und im Inneren von modernen Wohn- und Büroräumen geeignet ist. Designer setzen das Material erfolgreich bei der Übersetzung ihrer Entscheidungen ein. Nach dem Auftragen und Trocknen des Materials auf der Oberfläche entsteht ein Stoffeffekt mit einem fantastischen Lichtspiel, wenn sich der Blickwinkel ändert.



Dekorputz "Seide" ist in 2 Hauptkategorien unterteilt:

  • mit dem Zusatz von Seide künstlichen Ursprungs (die Marke des Materials unterscheidet die Zusammensetzung und Textur, die den Unterschied in ihrem Wert beeinflusst);
  • mit dem Zusatz von natürlichen Seidenfasern, was die relativ hohen Kosten für Gips erklärt.

Wie fast jedes Baumaterial hat auch eine solche Vielfalt Vor- und Nachteile.




Vor- und Nachteile des Materials

Da die Wände und Ecken in den Räumen in den meisten Fällen zu wünschen übrig lassen, ist es selbst für Profis schwierig, Tapezierarbeiten durchzuführen. Derartige Unannehmlichkeiten lassen sich jedoch leicht beseitigen, wenn Gips unter Seide verwendet wird, ohne dass Nähte, Fugen, Spalten, Unregelmäßigkeiten und andere Mängel der behandelten Oberflächen nach dem Auftragen erkennbar werden.




Die Vorteile von Seidenputz für Wände:

  • Umweltsicherheit des Materials;
  • hoher Schall- und Wärmeschutz;
  • Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen;
  • keine Schwierigkeiten bei der Anwendung (es ist nicht schwierig, es selbst zu tun);
  • Farbechtheit (verliert nicht die Helligkeit unter dem Einfluss von Sonnenlicht und im Laufe der Zeit);
  • Durch die Zugabe von Antistatika auf die Oberfläche haftet Staub nicht an den Oberflächen.
  • Antiseptika in der Zusammensetzung des Materials verhindern die Bildung von Schimmel;
  • erfordert kein "Schrumpfen", wodurch Sie es erfolgreich in Neubauten einsetzen können;
  • Attraktivität aus ästhetischer Sicht.

Eine solche Universalbeschichtung weist jedoch eine Reihe von Nachteilen auf, zu denen eine schwache Dampfdurchlässigkeit (Hygroskopizität) gehört, da für die Endbearbeitung von Küchen und Bädern keine Trocknungszeit empfohlen wird (der Vorgang kann je nach Lufttemperatur mindestens 12 und mehr als 70 Stunden dauern) und Feuchtigkeitsgehalt) sowie eine ungenügende Festigkeit, die zu mechanischen Beschädigungen führt, wenn der Putz mit Fremdkörpern in Berührung kommt. Daher ist es besser, das Material nicht zur Dekoration von Räumen zu verwenden, in denen eine große Ansammlung oder Bewegung von Personen zu erwarten ist.




In jedem Fall hat die Seidenversion von Gips mehr positive als negative Eigenschaften.

Vorbereitende Tätigkeiten für die Veredelung mit strukturiertem Material

Zunächst muss entschieden werden, welche Art von Material verwendet werden soll, da es sich um Dekorputz „nasse Seide“, „Seide glatt“ oder „drapiert“ handeln kann. Bevor Sie das Material auf die Wände auftragen, sollten Sie deren Art berücksichtigen (es kann sich um Beton, Ziegel, Metall, Holz usw. handeln).

Wenn die Wände betoniert und verputzt sind, sollten Sie:

  • den Zustand des Ablösens auf der Oberfläche beurteilen, um sie zu beseitigen und die Beschichtung gleichmäßig aufzutragen;
  • entfernen Sie die Tapeten an den Wänden (andere dekorative Elemente), verarbeiten, trocknen und bereiten Sie die Oberfläche für eine neue Beschichtung vor;
  • Deutlich sichtbare Flecken an den Wänden können entfernt werden, dies kann mit einer Grundierung und Farbe in hellen Tönen erfolgen.

Wenn ein dekorativer Putz auf eine Metalloberfläche aufgetragen wird, muss diese ebenfalls vorbehandelt, geschliffen und mit Ölfarbe oder Nitrolack bedeckt werden.

Wenn die Oberflächen aus Holz sind, müssen sie gekittet und grundiert werden. Wenn Sie „Seide“ auf Trockenbauwände auftragen, wird die gesamte Folie gekittet, nicht nur die Fugen.

Es bleibt die Farbe des Materials zu bestimmen, da das Angebot an Seidenpflaster vielfältig ist und es mehr als hundert Sorten von sparsam bis exklusiv gibt. Als nächstes müssen Sie die notwendige Ausrüstung und andere verfügbare Werkzeuge für die Aufzucht und anschließende Anwendung vorbereiten.

Technik anwenden

Natürlich ist es bei Reparaturen besser, die Fähigkeiten von Fachleuten zu nutzen, aber wenn es um dekorativen Seidenputz geht, können Sie auf Ihre eigene Stärke zählen, da für die Arbeit mit solchen Materialien keine besonderen Konstruktionskenntnisse erforderlich sind. Außerdem hat die Verpackung mit diesem Baustoff eine ausführliche Gebrauchsanweisung beigefügt.

Arbeitsschritte sind wie folgt:

  1. Der Inhalt der Packung wird in der für die Anbringung an einer Wand erforderlichen Menge in einen Kunststoffbehälter gegossen und mit warmem Wasser in den angegebenen Volumina verdünnt. Auf Wunsch werden auch Glitzer, Perlmutt oder andere Zusätze dorthin geschickt, die häufig an einem solchen Putz befestigt sind.
  2. Alle Komponenten sind sorgfältig gemischt, Sie können es von Hand tun;
  3. Die Charge sollte im Voraus (12 Stunden vor Gebrauch) hergestellt werden, bevor die Mischung erneut auf die Oberfläche aufgetragen wird. Falls erforderlich, wird Wasser hinzugefügt.
  4. Tragen Sie den Putz mit einem Spachtel (Kelle) von Ecke zu Ecke auf. Um die gewünschte Dicke zu erhalten, wird das Werkzeug in einem Winkel von 10-15 ° gehalten.
  5. Manche Menschen bevorzugen es, mit Handschuhen zu arbeiten. Wenn Sie den aufgebrachten Gips anschließend nicht mit einem Werkzeug glätten, wirkt das resultierende Prägemuster vorteilhafter und reicher.
  6. Nach Beendigung der Arbeiten wird die behandelte Oberfläche nach einiger Zeit (innerhalb von 2 Stunden) geglättet, um Unebenheiten mit einem Spatel zu beseitigen, der regelmäßig mit Wasser benetzt wird.

Wenn es sich um Putz mit größerer Konsistenz handelt, steigt der Verbrauch pro Quadratmeter.

Feinkörniger Putz kann mit einem Sprühgerät aufgetragen werden, was den Materialverbrauch senkt. Diese Methode ist jedoch recht kompliziert, da sie in der Regel von Experten verwendet wird.

Oben sind die allgemeinen Regeln für das Arbeiten mit Dekorputz aufgeführt, wobei es zwar einige Unterschiede zwischen der Anwendung von klassischer, gepresster und nasser "Seide" gibt, diese aber unerheblich sind.



Wenn alle Wände fertig sind, können die Putzreste in einem kleinen Behälter gesammelt und eingefroren werden, um ihre Eigenschaften zu bewahren. Sie sind weiterhin nützlich für die Durchführung lokaler Reparaturen (wenn die Seidenschicht beschädigt ist).

Wie wird bei der Reparatur von beschädigten Flächen Gips aufgetragen? Dazu genügt es, das beschädigte Fragment zu entfernen, nachdem es zuvor mit Wasser angefeuchtet wurde. Anschließend wird das verdünnte Pflaster auf die Problemstelle aufgetragen und geglättet (der Vorgang ähnelt dem zuvor angegebenen).

Zusammenfassend

Um die nächste Reparatur von Dekorputz über einen längeren Zeitraum hinaus zu verzögern, können Sie eine Schicht wasserabweisenden Lacks darauf auftragen, der die Rolle des Schutzes vor Verschmutzung und Feuchtigkeit übernimmt. In diesem Fall muss berücksichtigt werden, dass sich die Farbe der Beschichtung ändert und möglicherweise nicht zum Besseren.



Um die ursprüngliche Farbe und das ursprüngliche Muster der Seidenoberfläche zu erhalten, ist es besser, den Kontakt mit ihren Möbeln usw. regelmäßig mit einem normalen Staubsauger zu vermeiden, um Staub zu entfernen. Kleinere Verschmutzungen können mit einem normalen Radiergummi entfernt werden. Das dekorative Pflaster mit Wasser zu waschen sollte aber nicht sein, da die Flüssigkeit es einfach "auflöst".

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass bei der Durchführung von Reparatur- oder Bauarbeiten jedes Detail und jede Nuance berücksichtigt werden muss, damit das erzielte Ergebnis nicht zu einem Grund für Frustration wird.