Zuhause und Stil

Antike Möbel: Luxus der Vergangenheit in modernen Innenräumen (23 Fotos)

Fans von antiken Möbeln, die wahnsinnig teure Einrichtungsgegenstände kaufen, scheinen einige exzentrisch. Es gibt jedoch einen unerklärlichen Charme in den Häusern, in denen Tische, Stühle, Schränke und Kommoden stehen, deren Alter für Jahrzehnte und sogar Jahrhunderte berechnet wird. Menschen, die unter solchen Dingen leben, haben einen anderen Zeitverlauf und eine andere Wahrnehmung des Lebens - eine solche Atmosphäre in einem Haus, in dem es antike Möbel gibt, die um ein Vielfaches älter sind als ihre Besitzer.



Jedes Jahrhundert hat seine Spuren in den Möbeln hinterlassen. Das Ergebnis verschiedener Trends und der Entwicklung der Industrie sind immer raffiniertere und bequemere Gegenstände geworden, die als Inspirationsquelle für moderne Meister dienen.

Die Stile antiker Möbel werden im Folgenden kurz beschrieben, dies ist jedoch keine vollständige Liste. Es gibt viele Stile, die sich gleichzeitig mit den beschriebenen entwickelten und durch eine so geringe Anzahl von erhaltenen Gegenständen repräsentiert wurden, dass nur ernsthafte Experten für Geschichte und Antiquitäten davon wissen.

Einrichtungsstile (kurze Rezension)

Gotisches XII-XVI Jahrhundert, Frankreich

Jacobean kann auf diese Zeit zurückgeführt werden. Es handelt sich um schwere Möbel, die ausgesprochen mittelalterlich sind und seit Jahrhunderten hergestellt werden. Reiches Finish, Eichenschnitzerei. In England entwickelte sich der Stil von William und Mary parallel (man kann chinesische und niederländische Einflüsse sehen), Möbel werden lackiert, weich, Kissen werden verwendet.



Gotische Merkmale sind wie folgt:

  • klare Linien;
  • einfacher, auch rauer Faden;
  • Formen neigen nach oben.

Nachdem der Stil aus der Mode gekommen war, lebte er weiterhin in Meisterwerken und manifestierte sich als separate Elemente.

Renaissance (Renaissance)

Die Epoche, die das Mobiliar geprägt hat, ist geprägt von Dynamik, die die Form des Mobiliars betont. Die Raritäten dieser Periode sind äußerst gering, aber in den existierenden findet sich der Einfluss italienischer Renaissancekünstler.

Barock XVII-XVIII Jahrhunderte

Dies ist ein exquisiter Stil, der als der luxuriöseste gilt.

  • Möbel aus edlem Holz, kunstvoll verarbeitet, nur echte Meister können solch komplexe und filigrane Ornamente schaffen.
  • Anmutige, einzigartige Muster, die alles zieren (Stühle, Sessel, Sekretärinnen), fallen ins Auge.
  • Cherubs sind gefragt, glatte Linien, abgerundete Formen - alles ist darauf ausgelegt, die romantische Stimmung dieser Zeit zu unterstreichen.

Diese antiken Möbel richteten ihre Aufmerksamkeit wie nie zuvor nicht nur auf ihre Schönheit, sondern auch auf den Reichtum ihres Besitzers.

Rokoko

Der Stil, der im vorrevolutionären Frankreich entstanden ist, besticht manchmal durch seine Exzentrizität, manchmal scheint er zu kunstvoll, aber die Rokokomöbelstücke sind immer originell. Vielleicht wirken sie mit dekorativen Details etwas überladen, aber die komplexe Form mit geschwungenen glatten Linien, viel Schmuck, Gold und Silber in der Dekoration ist unglaublich faszinierend.

Chippendale

Die englische Richtung, die eine Besonderheit aufweist - gebogene Linien von Teilen, Beine an den Stühlen und Stühlen, unterstützt in Form von Pfoten mit Kugeln. Die Richtung, in der sie sich entwickelte, bekam entweder einen französischen oder einen asiatischen Akzent, blieb aber im Großen und Ganzen vollständig erkennbar.

Ludwig XVI

Ein ewiger Stil, der bei Sammlern aller Zeiten Erfolg haben wird: antike Möbel in geraden und strengen Linien, die an strenge antike Klassiker erinnern (Klassizismus).

Regency im englischen Empire-Stil

Die kurze Regierungszeit von Fürst Georg hinterließ eine spürbare Spur, die jetzt keinen Preis hat: eine unglaubliche Kombination von Möbelelementen, die mit dem antiken Griechenland, Rom, Ägypten und China gemeinsam sind.

  • Detail aus dieser Zeit: Möbelgriffe in Form eines freien Rings, manchmal mit Löwenkopf.
  • Die teuersten Möbelstücke bestanden aus Mahagoni und waren mit Furnier-, Ebenholz- und Palisander-Einsätzen verziert.
  • Alte mysteriöse Symbole, die olympischen und römischen Götter, Greifen, Löwen, Sphinxe, antike Schilde und Speere - aus Holz geschnitzte Ornamente können endlos betrachtet werden.

Ein charakteristisches Merkmal ist, dass die Beine in Form der Pfoten von Tieren und Vögeln manchmal aus Metall waren, Messing wurde zur Dekoration verwendet.

Imperialer Stil

Einmal zurückgekehrt, verlässt der Klassiker nicht mehr das Erscheinungsbild von Möbeln. Das Innere der Ära Napoleon Bonapartes ist ein Beweis dafür. Klare gerade Linien, Ornamente mit Adlern und Schwänen. Oft gibt es Embleme mit dem Buchstaben "N". Antike Möbel dieser Zeit, deren raffinierter Elitismus ein Vorbild des klassischen Stils war und bleibt.

Viktorianischer Stil

Möbel werden in großen Mengen hergestellt, so dass das Innere dieser Zeit sicher und solide gefunden werden kann. Ein charakteristisches Merkmal dieses Stils ist seine unglaubliche Vielseitigkeit und Komplexität. Es beinhaltet alles, weil es die Ära der raschen Entwicklung des Landes, der Industrie und des Handels widerspiegelt. In den alten englischen Häusern und jetzt gibt es antike Möbel, Schränke aus dieser Zeit und recht funktionell, in gutem Zustand.

Modern

Pragmatismus ist ein Stil, der dem modernen Denken bereits näher kommt - gerade Linien, die sich unauffällig mit sanften Kurven verbinden.

Art Deco

Die logische Fortsetzung der Moderne ist Einfachheit und Eleganz. Eine harmonische Kombination von Geschmeidigkeit mit scharfen Zickzacklinien. Tragen Sie Edelhölzer in Kombination mit edlen Materialien auf - Schlangen- und Krokodilleder, Samt. Solche Möbel wurden im Inneren der teuersten Hotels verwendet, es wurde von privaten Verkehrsflugzeugen eingerichtet. Es war ein Symbol für Wohlstand, Wohlstand, solche Möbel werden von Antiquitätenhändlern sehr geschätzt.

Antiquitäten heute

Wer sich für Antiquitäten interessiert, wird früher oder später auf die Idee kommen, echte Werte der Möbelkunst zu erwerben. Es sollte sofort beachtet werden, dass nicht nur antike Möbel selbst wertvoll sind, sondern auch eine professionelle Restaurierung. Es ist daher wichtig, sich an ausgewiesene Fachleute zu wenden, um nicht versehentlich eine Replik zu kaufen, die aus Skizzen und alten Möbeln hergestellt wurde. Sie müssen auch verstehen, dass dies eine erhebliche Menge ausmachen wird - ein altes Ding, das Jahrhunderte überdauert hat, kann nicht billig sein.

Die Entscheidung, ein solches Interieur als antikes Möbelstück zu kaufen, zeugt nicht nur von einem stabilen Einkommen, es ist auch eine bestimmte Denkweise, die die Kommunikation mit Kunstobjekten von Meistern der Vergangenheit herstellt.

Hier gilt es, Antiquitäten richtig zu unterscheiden, die sehr teuer sind, viel Platz, eine angemessene Umgebung und einen Vintage-Stil erfordern.




Was ist Vintage?

Ein Haus im Vintage-Stil zu bauen, wird viel billiger sein - immerhin werden mindestens 20 Jahre als Vintage-Möbel betrachtet. Dies sind keine antiken Möbel im wahrsten Sinne des Wortes. Veraltete Gegenstände werden mit neuen Dingen kombiniert, geben ihnen ein anderes Aussehen, finden einen neuen Zweck, so dass die alten Möbel eine zweite Jugend annehmen.

Natürlich werden Vintage-Möbel billiger sein, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass die Auswahl bedeutend und erschwinglich sein wird. In diesem Fall kann die Restaurierung auf zwei Arten erfolgen: Eine Sache kann restauriert oder speziell gealtert werden. Manchmal sind Vintage-Objekte nur Beispiele für Kunst - sie werden auf natürliche Weise in alte umgewandelt.

Vintage-Möbel können akzentuiert, leicht abgenutzt sein, Details können leicht rostig sein. All dies entspricht der allgemeinen Richtungsstimmung.



Das Interieur im Vintage-Stil schafft im Haus eine besondere Atmosphäre zum Verweilen, verleiht eine nostalgische und romantische Note. Ein altes Sofa mit einem unerwartet hellen neuen Tuch, ein abgenutzter oder künstlich gealterter Tisch, eine Lampe aus dem letzten Jahrhundert - diese Akzente können Sie auch mit Ihren eigenen Händen setzen. In einem solchen Innenraum kann es eine wirklich alte Sache geben, auch einige wenige, aber sie müssen restauriert und mit dem gewünschten Aussehen versehen werden, im Einklang mit der allgemeinen Idee.

Dieser Stil lässt sich perfekt mit Country-Stil, Chebbi-Chic-Stil, amerikanischer Prägnanz und Liebe zu viel Luft kombinieren.

Sie können es leichter nehmen: Antike Möbel können in unserer Zeit und künstlich alt gemacht werden - es ist kein Kunstwerk, aber komfortable und schöne Möbel zu einem erschwinglichen Preis. Alles hängt von der Idee ab, die der Eigentümer in seinem Haus verkörpert.